Tepes und Pilch gewinnen Continentalcups in Kuusamo

 Montag, 18. Dezember 2017 08:48     Kerstin Kock

Jurij Tepes
Jurij Tepes Foto: Kerstin Kock
Im Continentalcup standen am vergangenen Wochenende die Springen drei und vier auf dem Programm. Die Siege konnten sich darin der Pole Tomasz Pilch und Jurij Tepes aus Slowenien sichern.

Bereits am Samstag hatte zur Halbzeit alles nach einem Sieg durch die Slowenen ausgesehen und Tepes hatte zur Halbzeit das Feld angeführt, doch dann kam im Finale alles anders und Tomasz Pilch aus dem polnischen Team konnte das Blatt noch zu seinen Gunsten wenden. Der Springer vom WSS Wisla hatte nach dem ersten Sprung mit 131,5 Metern noch auf Position acht gelegen, rollte das Feld mit dem weitesten Sprung des Tages auf 143,5 Meter aber von hinten auf und schnappte sich mit 298,3 Punkten den Sieg im dritten Continentalcup der Saison. Dahinter reihten sich die Slowenen ein: Nejc Dezman belegte nach 134,5 und 136,5 Metern (293,8 Pkt.) den zweiten Platz vor seinen Teamkollegen Ziga Jelar (135/142,5m; 293,7 Pkt.) und Jurij Tepes (143/133,5m; 292,7 Pkt.).

Dahinter fand sich das ÖSV-Trio aus Florian Altenburger, Thomas Lackner und Philipp Aschenwald wieder. Bester Deutscher wurde am Samstag Andreas Wank auf dem elften Rang.

Tepes schlägt am Sonntag zu
Am Sonntag ließ sich Jurij Tepes seinen Sieg in Kuusamo dann nicht mehr nehmen und machte mit Sprüngen auf 135 und 135,5 Meter sowie 269,1 Punkten den Sack zu. Platz zwei ging am zweiten Wettkampftag an seinen Landsmann Ziga Jelar, der für Sprünge auf 133,5 und 138 Meter auf eine Endpunktzahl von 267,9 Zähler gekommen war. Das Podest komplettierte der Norweger Joachim Hauer mit 129,5 und 142 Metern (258,6 Pkt.). Knapp geschlagen geben musste sich Markus Schiffner aus Österreich, der 257 Punkte in seinen zwei Sprüngen sammelte. Cestmir Kozisek aus Tschechien rangierte auf Rang fünf vor Florian Altenburger. Für den Samstagssieger Pilch war Platz sieben drin.

Für die deutschen Springer lief es abermals durchwachsen und erst auf Rang 15 war Andreas Wank zu finden.

Pilch behält Gesamtspitze
In der Gesamtwertung führt weiterhin der Pole Pilch, der nun 272 Punkte auf seinem Konto hat. Zweiter ist mit 224 Punkten Ziga Jelar vor Nejc Dezman (177 Pkt.) und Andreas Wank (172 Pkt.).

Fortgesetzt wird der Continentalcup der Herren am 27. und 28. Dezember in Engelberg.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1FREITAG Richard AUT550
2WELLINGER Andreas AUT399
3TANDE Daniel Andre no356
4STOCH Kamil POL323
5KRAFT Stefan AUT292
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand