Continentalcups in Sapporo enden mit Wank-Sieg

 Sonntag, 22. Januar 2017 08:27     Kerstin Kock

Andreas Wank
Andreas Wank Foto: Kerstin Kock
Die drei Continentalcup-Skispringen in Sapporo endeten am Sonntag mit einem Sieg des deutschen Andreas Wank. Er konnte die beiden Slowenen Nejc Dezman und Miran Zupancic hinter sich lassen.

Den Grundstein für seinen Sieg legte Wank im 1. Durchgang, wo er unter wenig Aufwind bis auf 131,5 Meter geflogen war. Im Finale ließ er dann bei Rückenwind 128 Meter folgen, wodurch er sich mit 244,8 Punkten locker den Sieg sicherte. Mit 12,3 Punkten Rückstand Zweiter wurde Nejc Dezman aus Slowenien. Ihn hatte es bei seinen Sprüngen auf 128 und 127,5 Meter (232,5 Pkt.) getragen. Auf dem dritten Platz landete der Sieger von Freitag, Miran Zupancic (131,5/123,5m; 222,9 Pkt.).

Nur um 0,3 Punkte am Podest vorbei schlitterte Sigurd Nymoen Søberg. Der Norweger hatte 123,5 und 126,5 Meter erzielt, ließ die Punkte aber vor allem in der Haltung liegen, in der in keinem Sprung eine 18er-Wertung einlief. Fünfter wurde der Österreicher Florian Altenburger, der zur Halbzeit noch auf Platz zwei gelegen hatte. Für Anze Lanisek wurde es Platz sechs.

Slowenen mannschaftlich stark
Auch insgesamt waren die Slowenen mannschaftlich stark und neben den drei Top Ten-Athleten waren auch Matjaz Pungertar (12.), Rok Tarman (17.) und Rok Justin (19.) unter den besten 20 zu finden.

Noch besser lief es für die Österreicher, wenn auch bei ihnen der Podestrang ausblieb. Hinter Altenburger erreichten auch Clemens Aigner (7.), Elias Tollinger (9.) und Stefan Huber (10.) einen Top Ten-Rang. Komplettiert wurde das gute Teamresultat durch Philipp Aschenwald (15.), Thomas Hofer (17.) und Maximilian Steiner (23.), womit es alle sieben Athleten geschlossen in das Finale geschafft hatten.

Im deutschen Team fiel die Bilanz hinter Wank heute etwas schlechter aus und einzig Pius Paschke (13.) und Julian Hahn (26.) konnten noch in das Finale vordringen.

Zupancic baut Vorsprung aus
Mit seinem Podestplatz baut Miran Zupancic (484 Pkt.) seine Führung in der Gesamtwertung weiter aus. Auf den Plätzen zwei und drei lauern die Österreicher Florian Altenburger (414 Pkt.) und Elias Tollinger (368 Pkt.).

Fortgesetzt wird der Continentalcup-Winter am kommenden Wochenende in Bischofshofen.


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1KRAFT Stefan AUT1665
2STOCH Kamil POL1524
3TANDE Daniel Andre no1201
4WELLINGER Andreas AUT1161
5KOT Maciej POL985
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand