Slowenen holen in Garmisch-Partenkirchen den Doppelsieg

 Sonntag, 15. Januar 2017 11:34     Kerstin Kock

Miran Zupancic
Miran Zupancic Foto: Kerstin Kock
Für die slowenischen Skispringer lief es auch an Tag zwei beim Continentalcup in Garmisch-Partenkirchen gut und das Team sicherte sich den Doppelsieg. Auf Platz drei platzierte sich der Norweger Sigurd Nymoen Søberg.

Auch der zweite Tag beim Continentalcup in Garmisch-Partenkirchen lief für die Slowenen außerordentlich gut und die Mannschaft konnte sich den Doppelerfolg erspringen. Ganz vorne war Miran Zupancic zu finden, der sich nach 134 Metern schon zur Halbzeit an die Spitze gesetzt hatte und diese mit 129 Metern im Finale nicht mehr hergab. Mit 257,5 Punkten in der Endwertung setzte er sich gegen den gestrigen Sieger Anze Lanisek durch, der heute 128,5 und 127 Meter gesprungen war.

Den dritten Platz holte sich der Norweger Sigurd Nymoen Søberg, für den es gleichzeitig sein erstes Podest in einem Continentalcup war. Søberg hatte in seinen Sprüngen 132 und 123,5 Meter zeigen können und erhielt 240,6 Punkte. Auch sein Teamkollege Marius Lindvik dürfte mit dem Ausgang des Wettkampfes zufrieden gewesen sein. Platz vier war ebenfalls sein bestes Ergebnis in einem Continentalcup.

Österreicher mannschaftlich stark
Die Österreicher waren heute zwar nicht auf dem Podest zu finden, konnten aber mannschaftlich ein starkes Resultat abliefern und erreichten mit fünf Athleten die Top zwölf. Die beste Leistung rief Philipp Aschenwald ab, der mit 129,5 und 123 Metern den fünften Platz ersprang. Clemens Aigner und Elias Tollinger rangierten auf den Plätzen sieben und acht, Florian Altenburger und Maximilian Steiner folgten auf den Positionen elf und zwölf.

Für das deutsche Team lief es heute deutlich besser als am Samstag, wenn sich der Großteil der Mannschaft auch in der zweiten Tabellenhälfte wiederfand. Bester deutscher Starter war Pius Paschke, der den sechsten Platz eingenommen hatte. Tim Fuchs (15.), Constantin Schmid (16.) und Martin Hamann (17.) platzierten sich ebenfalls in den Top 20. Vervollständigt wurde das Ergebnis durch Sebastian Bradatsch auf Platz 29.

Huber bleibt Gesamtführender
In der Gesamtwertung bleibt Daniel Huber aus Österreich mit 356 Punkten mit einem knappen Vorsprung der Cupführende. Florian Altenburger ist mit 341 Punkten Zweiter, Miran Zupancic folgt auf Rang drei (323 Pkt.).

Die nächsten Continentalcups stehen am kommenden Wochenende in Sapporo/JPN an.


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1KRAFT Stefan AUT1665
2STOCH Kamil POL1524
3TANDE Daniel Andre no1201
4WELLINGER Andreas AUT1161
5KOT Maciej POL985
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand