Anders Bardal bricht sich bei Sturz in Wisla Handgelenk

 Donnerstag, 15. Januar 2015 16:36     Kerstin Kock

Anders Bardal
Anders Bardal Foto: Kerstin Kock
Der Norweger Anders Bardal hat sich bei einem Sturz in der Qualifikation zum Weltcup im polnischen Wisla einen Bruch am linken Handgelenk zugezogen. Dies ergab eine Röntgenuntersuchung im Krankenhaus.

Anders Bardal wird nach einem Sturz vorerst ausfallen. Der Norweger segelte mit 140 Metern weit über den Schanzenrekord hinaus, stürzte jedoch bei der Landung und kam unglücklich mit dem Arm auf. Bei einer Untersuchung im Krankenhaus wurde schließlich ein Bruch des linken Handgelenks diagnostiziert. „Natürlich hätte es schlimmer kommen können, aber es ist typisch, dass es genau dann passiert, wenn es im Skispringen wieder besser läuft. Das ist sowohl ärgerlich als auch schade, aber ich werde zurückkommen. Wir wissen noch nicht wie lange es dauern wird“, erklärte Anders Bardal auf skiforbundet.no.

Der 32-jährige wird nun so schnell wie möglich nach Norwegen zurückkehren und sich im Olympiatoppen weiteren Untersuchungen und Behandlungen unterziehen.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1FREITAG Richard AUT550
2WELLINGER Andreas AUT399
3TANDE Daniel Andre no356
4STOCH Kamil POL323
5KRAFT Stefan AUT292
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand