Semenic feiert Premieren-Sieg im Sommer Grand Prix

 Sonntag, 11. September 2016 13:17     Kerstin Kock

Semenic feiert Premieren-Sieg im Sommer Grand Prix
Anze Semenic hat am Sonntag in Chaikovsky den ersten Sommer Grand Prix-Erfolg seiner Karriere feiern können. Der Slowene setzte sich bei seinem Sieg gegen die Tschechen Tomas Vancura und Vojtech Stursa durch.

Nachdem Anze Semenic bereits am gestrigen Samstag mit einem Podestplatz in Russland überzeugen konnte, legte der Slowene am Sonntag nach und konnte mit einer gelungenen Vorstellung den ersten Grand Prix-Sieg seiner Karriere feiern. Semenic hatte sich bereits im ersten Sprung, den er bei 143 Metern setzte, in Führung gegangen und diese im Finale mit 134 Metern nicht mehr hergegeben. Insgesamt kam der Mann vom NSK TRZIC FMG auf 271,2 Punkte in der Endwertung.

Zwei Tschechen auf dem Podest
Überzeugen konnten auch die beiden jungen Tschechen Tomas Vancura und Vojtech Stursa, die heute hinter Semenic die Podestränge zwei und drei einnahmen. Vancura hatte nach 138 Metern zur Halbzeit noch auf Platz drei gelegen, konnte aber mit 133 Metern im zweiten Sprung (263,6 Pkt.) noch eine Position gutmachen. Einen großen Sprung nach vorne legte im Finale sein Landsmann Stursa hin: Für ihn ging es von Rang sieben mit 133,5 Metern im 2. Durchgang bis auf das Podest vor.
Für die beiden Tschechen war es ebenfalls ihr bis dato bestes Karriereresultat.

Auf Platz vier landete der Slowene Jaka Hvala, der sich Stursa nur um 0,3 Punkte hatte geschlagen geben müssen. Fünfter war der Österreicher Clemens Aigner vor dem gestrigen Sieger Robert Kranjec. Der hatte nach dem ersten Versuch mit 143 Metern noch hinter Semenic auf Position zwei gelegen, konnte im Finale aber nicht mehr als 127 Meter zeigen.

DSV-Duo in den Top 30
Nachdem Karl Geiger hier gestern noch auf das Podium gesprungen war, musste sich der Deutsche heute mit weniger zufrieden geben und rangierte auf Rang 16. Für Pius Paschke, dem zweiten Deutschen in Russland, reichte es für Platz 29. Besser lief es für die Nachbarn aus Österreich, die mit einem sechsköpfigen Team die Reise zum Russland-Grand Prix angetreten waren. Neben Aigner erreichten dort auch Markus Schiffner (10.), Andreas Kofler (15.), Philipp Aschenwald (18.) und Florian Altenburger (19.) die Punkte.

Kot weiter Gesamtführender
Auch nach den Wettkämpfen in Chaikovsky führt in der Gesamtwertung weiter Maciej Kot das Feld mit 380 Punkten an. Auf dem zweiten Platz folgt Andreas Wellinger (285 Pkt.) vor Taku Takeuchi (266 Pkt.) und Anders Fannemel (240 Pkt.).

Die nächste Station im Sommer Grand Prix ist am 1. Oktober Hinzenbach in Österreich.


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1KRAFT Stefan AUT1665
2STOCH Kamil POL1524
3TANDE Daniel Andre no1201
4WELLINGER Andreas AUT1161
5KOT Maciej POL985
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand