Überragender Sieg von Kranjec in Chaikovsky

 Samstag, 10. September 2016 13:55     Kerstin Kock

Robert Kranjec
Robert Kranjec Foto: Kerstin Kock
Robert Kranjec hat den ersten von zwei Skisprungwettkämpfen im Rahmen des diesjährigen Sommer Grand Prix in einer souveränen Vorstellung für sich entschieden. Zweiter war sein Landsmann Anze Semenic vor Karl Geiger aus Deutschland.

Beim Sommer-Wettkampf in Chaikovsky heute nicht zu schlagen war Robert Kranjec. Der Slowene zeigte der Konkurrenz bereits im 1. Durchgang, wo der Hammer hing und zeigte mit 141 Metern den Schanzenrekord auf der HS140-Meter-Schanze, womit er sich bereits um 9,2 Punkte vom zur Halbzeit zweitplatzierten Karl Geiger aus dem deutschen Team setzte. Im Finale setzte Kranjec dann noch einen drauf, erwischte den Sprung abermals optimal und knallte mit 145,5 Metern erneut einen neuen Rekord hin. Am Ende kam Kranjec auf 275,5 Punkte in der Endwertung.

Enger Kampf um übrige Positionen
Für einen slowenischen Doppelsieg sorgte Anze Semenic. Der 23-Jährige hatte nach 137,5 Metern nach seinem ersten Sprung noch auf Position fünf gelegen, konnte sich aber mit 136 Metern im Finale noch an der Konkurrenz vorbeiarbeiten und wurde Zweiter. Seine Halbzeitposition knapp nicht halten konnte Karl Geiger, der nach 136,5 und 137 Metern um 0,1 Punkte hinter Semenic gelandet war. Weitere 0,5 Punkte dahinter rangierte Taku Takeuchi aus Japan auf Platz vier der Wertung. Er hatte heute 134 und 136 Meter zeigen können.

Auf Platz fünf folgte mit Jaka Hvala ein weiterer slowenischer Springer. Sechster wurde der Tscheche Tomas Vancura vor seinem Landsmann Vojtech Stursa.

Paschke nicht unter Top30
Neben Karl Geiger ist aus dem deutschen Team in Russland nur Pius Paschke mit am Start, für den es heute allerdings nicht für einen Rang unter die Top 30 reichte. Auch im ÖSV-Team verzichteten die Topleute auf die Reise, für durchaus positive Ergebnisse sorgen allerdings Markus Schiffner und Clemens Aigner auf den Positionen acht und neun. Andreas Kofler fand sich auf Rang 17. wieder.

Bester Russe war vor heimischer Kulisse Evgeniy Klimov auf dem 15. Platz. Ebenfalls Punkte gab es für Denis Kornilov (19.), den international noch unbekannten Vadim Shishkin (21.) und Roman Trofimov (21.).

Keine Änderung in Gesamtwertung
Dadurch dass neben dem Gesamtführenden Maciej Kot auch seine direkten Verfolger in Russland pausieren, führt der Pole in der Gesamtwertung weiterhin ungefährdet mit 380 Punkten das Feld vor Andreas Wellinger (285 Pkt.) und Anders Fannemel (240 Pkt.) an. Auch morgen wird ihn niemand von der Spitze verdrängen, da Taku Takeuchi als erster Verfolger, der in Chaikovsky startet, bereits 150 Zähler Rückstand hat.


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1KRAFT Stefan AUT1665
2STOCH Kamil POL1524
3TANDE Daniel Andre no1201
4WELLINGER Andreas AUT1161
5KOT Maciej POL985
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand