Maciej Kot springt zum dritten Sommer-Sieg

 Samstag, 06. August 2016 19:54     Kerstin Kock

Maciej Kot
Maciej Kot Foto: Kerstin Kock
Beim Skispringen in Einsiedeln hat Maciej Kot seiner Sammlung den dritten Sieg in diesem Sommer hinzugefügt. Der 25-jährige Pole setzte sich gegen Landsmann Kamil Stoch und Michael Hayböck aus Österreich durch.

Maciej Kot konnte beim Wettkampf in Einsiedeln nach Courchevel und Wisla den dritten Sieg in diesem Sommer feiern. Der Pole hatte sich bereits zur Halbzeit mit einem Sprung auf 115 Meter an die Spitze des Feldes gesetzt und gab diese im Finale mit 118 Metern und einem Gesamtergebnis von 277 Punkten nicht mehr her. Mit vier Punkten Rückstand Zweiter war Kots Teamkollege Kamil Stoch, mit dem er sich bereits beim Auftakt in Courchevel das Podest geteilt hatte. Stoch hatte in seinen beiden Sprüngen auf 112,5 und 117,5 Meter insgesamt 273 Punkte erzielt.

Das Podest komplettiert hatte Michael Hayböck, der seine Position wie die beiden Polen bereits zur Halbzeit innegehabt hatte. Der Österreicher erreichte mit Sprüngen auf 113 und 116,5 Meter 271,9 Punkte.

Polen bärenstark, starkes Ergebnis für Bickner
Auch insgesamt konnten sich die Polen in Einsiedeln in einer starken Verfassung zeigen. Neben Kot und Stoch erreichten auch Dawid Kubacki, der hinter Peter Prevc (SLO) Fünfter war, und Klemens Muranka als sechster die Top Ten.

Ein tolles Resultat konnte auch der US-Amerikaner Kevin Bickner feiern. Als Achter erzielte er sein bis dato bestes Ergebnis auf der höchsten Wettkampfebene. Gleiches traf auch auf den Norweger Halvor Egner Granerud zu, der sich direkt vor Bickner auf Rang sieben einrangierte.

Wank bester DSV-Springer
Aus dem deutschen Team erreichte heute Andreas Wank auf Platz zehn das beste Resultat der Mannschaft. Unmittelbar dahinter folgte Karl Geiger. David Siegel konnte mit Platz 13 überzeugen, Richard Freitag holte als 23. ebenfalls Punkte. Martin Hamann und Stephan Leyhe gingen indes leer aus. Hinterzarten-Sieger Andreas Wellinger war beim Grand Prix in Einsiedeln nicht am Start.

Durchwachsen lief der Tag für die Gastgeber, bei denen am Ende Killian Peier als 21. der beste Athlet war. Simon Ammann scheiterte als 31. gar an den Punkten.

Kot vergrößert Vorsprung
In der Gesamtwertung hat Maciej Kot seinen Vorsprung weiter vergrößern können und hat nun 380 Punkte auf dem Konto. Teamkollege Stoch kommt auf 215 Zähler, dicht dahinter rangiert der Österreicher Stefan Kraft (209 Pkt.), der heute auf Position neun gesprungen war.

Die nächsten Bewerbe im Sommer Grand Prix finden Ende August im japanischen Hakuba statt.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1KRAFT Stefan AUT1665
2STOCH Kamil POL1524
3TANDE Daniel Andre no1201
4WELLINGER Andreas AUT1161
5KOT Maciej POL985
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand