FIS Cup-Sommerfinale fest in japanischer Hand

 Sonntag, 29. September 2013 16:18     Kerstin Kock

Daito Takahashi
Daito Takahashi Foto: Mattias Olafsen
Die letzten FIS Cup-Skispringen der Herren und Damen in diesem Sommer fanden in den vergangenen zwei Tagen auf den Schanzen im rumänischen Rasnov statt. Dominiert wurden die Wettkämpfe von der japanischen Skisprung-Mannschaft, die drei der vier zu vergebenden Siege holte.

Ex-Kombinierer Takahashi gewinnt am Samstag
Den ersten Wettkampf der Herren (HS100) konnte Daito Takahashi für sich entscheiden. Der Japaner, der sich im Frühjahr zum Wechsel von den Nordischen Kombinierern zu den Spezialspringern entschloss, kam auf Weiten von 94,5 und 94 Meter und insgesamt 245,5 Punkte im Endresultat. Das Ergebnis für die Japaner perfekt machte Yukiya Sato (93,5/91m; 235,5 Pkt.) auf dem zweiten Platz. Dritter wurde vor heimischer Kulisse der Rumäne Robert Tatu, der nach 92 und 91 Meter auf 233,5 Punkte kam.

Den vierten Rang belegte Daniel Huber (230,5 Pkt.) aus Österreich, gefolgt von Remus Tudor (ROU; 230 Pkt.) und den beiden Japanern Minato Mabuchi (230 Pkt.) und Ryoyu Kobayashi (229 Pkt.).

Japanischer Fünffach-Sieg am Sonntag
Den zweiten Wettkampf gewann am Sonntag Ryoyu Kobayashi mit 258,5 Punkten für Sprünge auf 97,5 und 98 Meter. Nur um einen Punkt geschlagen geben musste sich der Sieger vom Vortag, Daito Takahashi, der auf 96 und 98 Meter gekommen war. Das starke Ergebnis der japanischen Mannschaft unterstrichen Minato Mabuchi (93,5/96,5m; 247 Pkt.), Shingo Nishikata (246,5 Pkt.) und Rikuta Watanabe (239,5 Pkt.) auf den Positionen drei bis fünf. Sechster war Daniel Huber mit 238,5 Punkten vor dem Rumänen Remus Tudor (236,5 Pkt.).

Viele Nationen - darunter unter anderem Slowenien, Deutschland, Polen und Norwegen - hatten auf einen Start in Rasnov verzichtet.

Raven Yip gewinnt ersten Damenwettkampf
Bei den Skispringerinnen nahmen bei den finalen Sommerbewerben - welche von der HS71-Schanze ausgetragen wurden - insgesamt 13 Athletinnen aus den Nationen Japan, Kanada und Rumänien teil.

Den Wettkampf am Samstagmorgen entschied die 16-jährige Kanadierin Raven Yip - für die es der erste internationale Einsatz war - mit einem hauchdünnen Vorsprung für sich. Yip kam bei ihren Sprüngen auf jeweils 62,5 Meter und erhielt insgesamt 215,8 Punkte. Mit dem Minimalrückstand von 0,1 Zählern geschlagen geben musste sich die Japanerin Yuka Kobayashi, die es auf 61 und 62,5 Meter getragen hatte. Das Podest komplettierte Haruka Iwasa (JPN). Sie hatte nach 64 Metern im ersten Durchgang das Feld zunächst angeführt, konnte aber in ihrem zweiten Sprung, der auf 63 Meter ging, keine saubere Landung zeigen und fiel so mit Haltungsnoten im Bereich von 14,,5 bis 16,5 sowie 211,6 Punkten im Gesamtergebnis auf den dritten Rang zurück.

Hinter dem Podest bestimmte ebenfalls die japanische Flagge die Ergebnisliste. Position vier belegte Natsuka Sawaya (209,4 Pkt.), dahinter folgten Yuka Seto (208,1 Pkt.), Jun Maruyama (196,4 Pkt.) und Mizuki Yamaguchi (188,3 Pkt.).

Japanerinnen feiern Vierfach-Erfolg
Am Folgetag hatte selbst Raven Yip der japanischen Armada nichts entgegenzusetzen und die Springerinnen aus dem Land der aufgehenden Sonne konnten, ähnlich wie ihre männlichen Kollegen, das Feld dominieren. Ganz oben auf dem Podest stand Haruka Iwasa. Sie sammelte mit 66 und 65 Metern insgesamt 227,4 Punkte. Zweite war Mizuki Yamaguchi, die mit 62 Metern und der Tagesbestweite von 67 Metern (222,4 Pkt.) zu überzeugen wusste. Dahinter reihten sich Yuka Kobayashi (63,5/60m; 213,7 Pkt.) und Yuka Seto (63,5/60m; 211,5 Pkt.) ein. Die Siegerin von Gestern, Raven Yip, war nach 63,5 und 59,5 Metern (209,5 Pkt.) Fünfte.

Beste Starterin aus dem Gastgeberland war an beiden Tagen Karina Militaru auf dem neunten bzw. zehnten Rang.

Grigoli und Bogataj führen in Gesamtwertung
Die Wettkämpfe in Rasnov waren gleichzeitig die letzten Sommer-Bewerbe im FIS Cup. Die meisten Punkte in der Sommerwertung der Herren sammelte Marco Grigoli mit 350 Zählern. Bei den Damen kommt Ursa Bogataj aus Slowenien mit 250 Punkten auf die höchste Punktzahl.

Der erste FIS Cup auf Schnee soll am 12. und 13. Dezember 2013 im norwegischen Notodden stattfinden.


Featured Athletes

Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1FREITAG Richard AUT550
2WELLINGER Andreas AUT399
3TANDE Daniel Andre no356
4STOCH Kamil POL323
5KRAFT Stefan AUT292
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand