Keine Qualifikation in Nizhniy Tagil nötig - Janda und Ziobro im Training stark

 Freitag, 13. September 2013 10:46     Sara Brunn

Jakub Janda
Jakub Janda Kerstin Kock
Mit 46 Startern geht der Sommer Grand Prix an diesem Wochenende in die nächste Runde im russischen Nizhniy Tagil. Damit war eine Qualifikation nicht notwendig, sodass stattdessen ein dritter Trainingsdurchgang gestartet wurde.

Infos zum Wettkampf


Erstes Training an Janda
Auf der neugebauten HS 106-Schanze testen die Weltcupathleten zum ersten Mal. Allerdings konnte bei der Abwesenheit fast der gesamten Weltspitze nur von einem eingeschränkten Test die Rede sein. Lediglich Anders Bardal, Tom Hilde und Simon Ammann machten den Trip in den Osten mit. So sicherte sich Jakub Janda (95,5m) die Trainingsbestleistung im ersten Training, vor Gregor Deschwanden, der mit 97 Metern den weitesten Sprung zeigte, und Cestmir Kozisek (95m).

Janda auch in der zweiten Runde vorn
Ein ähnliches Bild brachte der zweite Trainingsdurchgang hervor. Janda sicherte sich auch hier mit einem Versuch auf 97,5 Meter den Sieg im Training. Dahinter konnte Jernej Damjan (93,5m) auf sich aufmerksam machen und auch Jan Mayländer als Dritter zeigte eine gute Leistung (96,5m).

Dritter Durchgang geht an Jan Ziobro
Den dritte Trainingsdruchlauf gewann der Pole Jan Ziobro mit einem Sprung auf 95,5 Meter. Damit setzte er sich vor dem Russen Ilmir Hazetdinov (96m) und Maximilian Mechler (96,5m) durch. Auch dahinter zeigte das russische Sprungteam mit Dimitri Vassiliev (7.) eine gute Leistung. Auch die Slowenen waren mit Jernej Damjan (4.) und Rok Justin (9.) unter den besten Zehn vertreten.

Einen guten Eindruck hinterließ auch Wiedereinsteiger Martin Schmitt, der in allen Trainingsdurchgängen überzeugte (6., 5., 5.). Durchwachsen verlief das Training dagegen für andere Athleten. Anders Bardal zeigte mit den Rängen 14, 13 und 5 eine durchwachsene Leistung, konnte sich zum Ende jedoch steigern. Ähnlich erging es auch Tom Hilde (16., 5., 17.), der noch auf der Suche nach seiner besten Form zu sein scheint. Auch für Denis Kornilov lief es alles andere als rund. Im stark ausgedünnten Feld reichte es für ihn nur zum 27., 19. und 20. Platz.

So geht es weiter
Morgen geht es nun im ersten von zwei Einzelwettbewerben von der Normalschanze weiter. Ab 15 Uhr (MEZ) steht der Probedurchgang auf dem Plan, ehe danach (ca. 16 Uhr) der erste Wertungsdurchgang ansteht. Bereits am heutigen Freitag tragen die Skispringerinnen um 16 Uhr ihren Wettkampf aus.


Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1KRAFT Stefan AUT1665
2STOCH Kamil POL1524
3TANDE Daniel Andre no1201
4WELLINGER Andreas AUT1161
5KOT Maciej POL985
» Gesamter Stand

FEATURED ATHLETE

Der am 09. Juni 1991 in Limanowa polnische Skispringer Maciej Kot springt für den Verein Start Krokiew Zakopane und bestritt...

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand